Bitte nicht lächeln

Den Brocken warf mir gerade der Helge vor die Füße.
Spontan erwärme ich mich für Haartattoos und die sich damit eröffnenden Möglichkeiten.

Allerdings überholt man sich hier schon wieder selbst, wenn ich mir das und das anschaue.
Da hilft auch keine Alufolie mehr. (Wobei heute, 3 Jahre später, zieht man sich ja schon freiwillig aus.)

Im übrigen machst du mir Angst, Kai. Hör auf, zu visionieren, dit wird alles real. :p

Negativ Nein

Es müsse daher in Erwägung gezogen werden, ob angesichts der angespannten Haushaltslage die Einführung in diesem Jahr leistbar ist oder "ob man besser mit der Einführung bis 2020 warten sollte"

spricht die FDP zur Einführung von EPa NPa.

Hübsch finde ich, das man eingesteht, dass die Staatsparanoia jetzt schon finanziell kaum tragbar ist, anderseits springt da mein eigener paranoider Mann im Ohr dazwischen, welcher meint, die werfen so ein Ding nur ins Feld, damit nicht halb Deutschland dieses Jahr seine Ausweise "verliert", weil man denkt, man hätte ja noch Zeit.

Heute schon Daten schützen lassen?

Gerade macht man mich auf einen Pro7- Taff- Beitrag aufmerksam ("gugg hin! gugg hin!"):

Umfrage:
"Heute ist Datenschutztag,... (bla).."
"Aha."
"Wie schützen sie ihre Daten?"
"blabla..."
"Sehr gut, dann brauchen wir jetzt noch ihren Namen."
"*namen sag*"
"Und ihre Adresse."
"*adresse geb*"
"Ihre Telefonnummer?"
"Muss ich guggen...Moment... *nummer geb*"
"Gut, dann können wir diese Daten nun schützen. Ihre EC- Pin brauchen wir noch."
"Ähm ... Null, $zweitezahlvernuschelt, ..."

Man sieht im Hintergrund eine Hand auftauchen und die Befragte mit einem energischen "Nein! Nein!" wegziehen.

Ich breche weg!

(Hat das zufällig irgendwer aufgenommen und kann das auf youtube uppen?)

Lieber Mensch aus Glas,

while true; do echo -en '\E[32;40m - happy datenschutztag' ; sleep 0.1984; done;

Videoaufzeichnungen der BVG

Bei der BVG sind nach eigenen Angaben 6404 Kameras im Einsatz, welche ~1,6 Millionen im Jahr kosten und deren Aufzeichnungen von ganzen 3 Vollzeitmitarbeitern gesichtet werden.

Wie sinnvoll das ganze wirklich ist?

"Die volle präventive Wirkung entfaltet die Videoaufzeichnung erst, wenn alle Fahrzeuge mit entsprechender Technik ausgerüstet sind. Potenziellen Straftätern muss bewusst sein, dass ihre potenziellen Taten in allen Fahrzeugen dokumentiert werden würden."

...erinnert mich spontan an einen Vortrag zum Thema Leyen- Rethorik.
Big Brother is watching you ... vielleicht... vielleicht auch nicht. Aber sei dir nicht sicher! *schauder*

Die Frage, wieviel denn noch zu investieren sei, damit man auch den letzten Bahnwinkel ausleuchten können, beantwortet man mit 4,4 Mio. EUR. (Wieviel Bremsen könnte man dafür kaufen?)

Was mir allerdings ins Auge sticht, ist die Frage 13, bzw. deren Antwort oder noch besser, den Schluss, den man ziehen könnte: Mit steigender Überwachung steigt auch die Anzahl benötigter Sicherheitskräfte. Zufall?

Videoüberwachung ÖPNV Berlin (PDF)

Edit: Die korrupte Ansicht findet einen Link zu einer 3. Sichtweise.

Nacktscanner kaufen?

<Reallifenoise>
"Wenn du da gerade schon am Elenaunterschreiben bist, machs beim Nacktscanner gleich mit."
"Ok, hast du den Link?"
"Grad nicht im Kopf, google schnell nach Nackscanner und Petition."

...Man googelt und ich werfe einen Blick auf den Monitor nebenan...

nacktscanner kaufen

"Ähm... Du sollst unterschreiben und keinen kaufen. :p "
</Reallifenoise>

14 Seiten ham wa: 1 [2] 3 4 5 ...Janz weit hinten »
suboptimal routing experience