Warum ich zu keinem Public Viewing gehe

fussball

... wenn meine Timeline schon so aussieht, dann ... OMG! ... Kopfkino! ... *schüttel*... ich mache einen Bogen im den Tiergarten.

Erkenntnis des heutigen Tages

Demos "Songs of Faith and Devotion" ist das falsche Album auf den Ohren, wenn es plötzlich links und rechts scheppert und Menschen auf den Strassen anfangen zu tanzen ... Ganz falscher Film, wirklich ...

*rööööhr*

Vor meinem Haus muss ein Treffen brünftiger Hirsche stattfinden. Ich bin mir ganz sicher!

Nachtrag: Es knallt und scheppert zuweilen, wahrscheinlich wittern Jäger fette Beute.

(verdammtes Kopfkino!)

Alle Welt bloggt über die WM ... Ich auch!

[06:56] -ccardoso- Hello, how does it feel to be badly beaten from a parasite team? ^__^ go and eat TWO pizzas! ahahahah
[06:56] *** ccardoso was kicked by MissAntroph (Don't let the door hit you on your way out)

-ccardoso- why did you ban me? the truth is painful eh? ^_^
-MissAntroph- spammer
-ccardoso- ahah and you're nazist... after all you're german ^_^
-ccardoso- go and eat two pizzas
-ccardoso- :D
*** Added ccardoso!*@* to ignore list (private,notice,ctcp,invite) (German-Elite)
Session Close: Wed Jul 05 06:59:17 2006

Noch so ein paar Spinner heute und ich mag die Italiener nicht mehr...

Merke!

Wenn du am Berliner Hauptbahnhof deinen leibeigenen Polizeischutz benötigst, kennzeichne dich mit einem Anarchiepatch (oder Button).

Merke²!

Wenn du dich von den Gesängen der schwarz/rot/gelben Perückenindianern anstecken läßt und fröhlich "Ihr könnt nach Hause gehn..." vor dich hin trillerst, solltest du gute Laufschuhe anhaben.

Reallifeausflug

In X-Berg aufgeschnappt:

Oft ist das Denken schwer, indes das Schreiben geht auch ohne es.

Ein Zitat von Wilhelm Busch. Wie wahr, wie wahr.

In Prenzelberg überlegt:

Warum quatschen mich heut die Punks nach Geld an? Seh ich anders aus als sonst?

Bemerkt: Lange Hose über Boots und Ringelsocken. Hochgekrempelt = Ruhe.

Am neuen Hauptbahnhof gedacht:

Szenerie: Sitzend vor einem McDo. Geschminkte, halbnackte Männer, in Tröten pustend, Kampfgesänge, Kopfschmuck: Häuptling bis Punk, Perücken aus dem "Lass mich aussehen wie ein Mann"- Laden, gröhlender Einzug in die Futterquelle. Deutschland, Ratatam!
(Würd ich bei McDo arbeiten, hät ich schon längst mal über die Theke gelangt, wenn mir da wer ins Gesicht trötet. Respekt an die Leute da.)

Gedankenspielerei No1 beim Anblick ihrer WM- Tickets um den Hals: In 5 Jahren weiß ich, wo ihr wohnt, was ihr verdient und was ihr zum Frühstück esst. (Ob man das Piepen des Scanners auch leise stellen kann?)

Gedankenspiel No2 bei Betrachtung der Gesamtszenerie, in der über allem das Markenzeichen der Nahrungsquelle prangte: "Deutschland, deine Dichter und Denker."

Gedanke No3: "Verdammt! Ich hab die Kamera im Auto gelassen!"

Auf zum Auto also, vorbei an einem dieser gläsernen Fahrstühle... "Nimmste den mal"...

*knopfdrück*

Eine knarzige Frauenstimme informierte mich sofort darüber, wo der Fahrstuhl gerade stecken würde, welcher Zug wann und wo fährt und das alles in einer Lautstärke, dass ich bereute, diesen verfluchten Knopf gedrückt zu haben. Auf dem Rückweg also wieder mit dem tosenden Mob Rolltreppe.

Als ich zurückkam, hatte sich unsere feierfreudige Fussballgesellschaft vor dem McDo versammelt, da wollt ich mich nicht dazustellen und ihnen erklären, warum ich jetzt ausgerechnet sie zum Objekt meiner Wahl machen will.

Fotos vom neuen Bahnhof wollt ich eh schon ne Weile machen, weiter also.

Es gibt wohl kein technisches Gerät, was ungestraft an mir vorbeikommt.

So auch die schicken T- Online Internetterminals an diesem Bahnhof.

(Vorab: Die Fotos sind nicht das wahre, aber mit ner analogen Spiegelreflex Screenshots zu machen ist nahezu unmöglich. (Insbesondere, wenn sie noch in der Tasche steckt. Das ganze mit einer spottbilligen Digicam, die ich sonst nur zum Pre- Shotten nutze.)

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

So schauts aus, eigentlich ganz normal. Da kommt nen Euro rein, sonst geht da garnichts. Bis auf die Werbung, die mir verkündet, ich könnt über den Banner kostenlos surfen.

Banner? Welcher Banner? Oben läßt er sich nicht klicken. Dafür aber links. Ganz versteckt unter dem Fußballbildchen.

*klick*

Da screent es mich an:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Huch! Da hat sich wer nicht ausgeloggt?

Passwort? Hmm... Ich versuch ohne große Hoffnung das Standardpasswort "0000".

*klick*

"Passwort falsch" wundert mich nicht großartig, aber ...

Huch²!

Da unten stehen irgendwie ein paar mehr Sternchen als 4 drin.

*klick*

Nu kenn ich schonmal die korrekte Passwortlänge. So kann das alles nicht bleiben, Herr Admin, ich tue ihnen mal eben einen Gefallen:

Free Image Hosting at www.ImageShack.usFree Image Hosting at www.ImageShack.usFree Image Hosting at www.ImageShack.usFree Image Hosting at www.ImageShack.usFree Image Hosting at www.ImageShack.us

(Wir können das auch pauschal abrechnen.)

Danach 2 Filme verschossen und bemerkt, das Langzeitbelichtung und Stativ ein untrennbares Team sind, es rächt sich schmerzlich, wenn eines nicht dabei sein darf.

Blöd geguckt

... und anschliessend breit drüber grinsen müssen....

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

WM-Tickets vs. Datenschutz

heise online - WM-Tickets vs. Datenschutz

Wer ein Ticket beantragt, muss im Rahmen der Online-Bestellung (90 Prozent der Karten sollen über das Internet vertrieben werden) persönliche Informationen wie Name, Alter, Anschrift, Pass- oder Personalausweisnummer, Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse, Bankverbindung oder Kreditkarteninformation preisgeben.

(...)

Damit ist allerdings noch keineswegs gewährleistet, dass Interessenten auch wirklich eines der zwischen 35 und 600 Euro teuren Tickets für die Spiele in den ingesamt zwölf WM-Stadien erhalten.

(...)

In den CTS-Datenschutzbestimmungen steht, dass das Organisationskomitee die Daten für Werbe- und Marktforschungszwecke nutzen darf, solange der Kartenkäufer nicht ausdrücklich widerspricht.

(...)

Was sich bei Online-Geschäften meist mit einem einzigen Mausklick erledigen lässt, nimmt bei der FIFA jedoch unverhältnismäßige Züge an, denn gegen die Nutzung seiner persönlichen Daten für Werbezwecke kann der Ticketkäufer nur auf dem Postweg widersprechen.

(...)

Dazu müssen auf den RFID-Chips aber personenbezogene Daten gespeichert werden, die später an den Stadioneingängen eine eindeutige Identifikation des Karteninhabers ermöglichen -- und die möglicherweise von Unbefugten ebenfalls ausgelesen werden können.

Noch irgendwelche Fragen?

1 Seiten ham wa: [1]
Change in Earth's rotational speed