Viva, Jamba und Visionen

Am 2. Februar fantasierte der Herr Shhh noch in einem Blogeintrag über kommenden Jambasadismus.
Nun ist er scheinbar da... Kückenmassakker auf Musiksendern (Klingeltonsendern)

Der Spreeblick (bekannt durch den grandiosen Jamba-Kurs) gibt uns nun eine Vorschau auf das Jahr 2009 und stellt mich vor das Rätsel, wie ich meinen Bass nun klingeltontauglich bekomme..

Die traurige Geschichte vom kleinen gelben Vogel

Der wirklich niedlich geschriebene Lebenslauf meines zukünftigen Frühstücks:

Es war mal ein kleiner dicker gelber Vogel, der war ein wenig anders als seine Geschwister. Sicher, ganz toll singen konnte der kleine gelbe Vogel, sogar verschiedene Sprachen beherrschte er. Nokianisch zum Beispiel, und auch siemensisch und einige motorolianische Dialekte. Trotz seines sprachlichen Talents, zuletzt versuchte er sich sogar an mehrstimmigen Gezwitscher mit Kopf und Bruststimme, "Poly" nannte er das...
::: ker0zene.de :::

Sehr schön geschrieben. Sollte man mal gelesen haben. :grin:

Mein Desktop :D

deskscreen

Und wer jetzt nochmal sagt, Linux hat keine schöne Oberfläche, den hau ich persönlich hinter die Löffel!

KLINGELTONWAHNSINN

sweetyantichrist

"Tötet Sweety!"

...titelt der Spiegel in seiner heutigen Online-Ausgabe. :grin:

Weiter heisst es:

Das kleine, niedliche Vieh ist in aller Munde, und wie es aussieht, würde wohl mindestens die Hälfte nur zu gern einmal kräftig zubeißen: An "Sweety", dem besoffenen Elch, dem beknackten Frosch, den tanzwütigen Ratten und Kakerlaken und all ihren Komplizen scheiden sich gelinde gesagt die Geister. Das Land scheint sich in nur zwei große Lager zu teilen: Diejenigen, bei denen die schrille Handywerbung die "Will ich haben!"-Gier weckt und diejenigen, denen vor blanker Wut die Finger zittern.

Diese Schlagzeile wünsche ich mir zusammen mit diesem Bild als Totholzauflage! :grin:

(zum Artikel des Spiegels)

jamba-abos illegal...

...fragt sich der Autor von wirres.net und bezieht sich damit auf einen Beitrag des ORF

Das gelte laut ORF für Östereich, mit Einschränkungen, denke ich, vermutlich auch für Deutschland.

Interessant. Wer war denn eigentlich nochmal die Zielgruppe von Jamba Samwa? Die 18-19jährigen Volljährigen? Die 20-30jährigen Tolljährigen? Laut Unternehmensmoderartor-sprecher Tilo Bonow (im FM4-Radio Interview) besteht die Zielgrupppe aus 16-24jährigen, also zu einem Viertel aus Minderjährigen (Zielgruppe sind ja die, die nicht von der interessanten, abwechslungsreichen Jamba Samwa-Werbung genervt sind).

Zudem werden bei Minderjährigkeit oder Fehlbestellungen die Geldbeträge diskussionslos von uns zurück gebucht und erstattet.
meint Jamba zum Orf...zumindest, was Östereich angeht.
In Deutschland werden dieses Fehlleistung unter dem Begriff "Kulanz" geregelt, wie die Kaltmamsell zu berichten weiss.
Udo Vetter erklärt die Rechtslage.

So, nun zu euch, liebe Eltern: Ihr könnt dieses ewige Gejaule von Kücken, Krokodil&Co nicht mehr hören?
Ihr wisst, was ihr zu tun habt...;)

Und ihr, liebe Kinder...statt "schicke stopp all" : schicke "mama&papa"
;)

Und noch ein Schnappi

Ich bin Schnappi das kleine Krokodil
hab scharfe Zähne und davon ganz schön viel
ich schnapp mir was ich schnappen kann
und gestern Nacht war das Kücken dran...

schni schna schnappi schnappi schnappi schnapp
schni schna schnappi schnappi schnappi schnapp

...So...wer kommt das jetzt einsingen?...Aufnahmemöglichkeiten sind vorhanden :grin:

Eigendlich wollte ich mein Blog ja Werbefrei halten...

...aber konnte ich diesen Angebot ablehnen?

yeah
...und der Zuschlag für dieses dumme Kücken geht an... :grin:

YEEHAA!

Also dieses Bild wandert definitiv mit mir nach dem nächsten Geldtag in den Copyshop...ich brauch ein neues T-Shirt...:D
Ob ich gleich für Weihnachten planen sollte? :grin:

[Update]Schröder Schnappi

Nach dem Antidepressiva gemeldet hat, das der Link down ist, hier der fix:

SchriSchraSchrödi
Mirror
(Wenn down, dann kurz melden)

Faszinierend, wie kreativ sich dieses Kinderlied auf einige Leute auswirken kann.
Auf http://www.schnappi.dl.am/ werden einige dieser "Werke" gesammelt.
Ich muss aber sagen, bis jetzt fand ich den SchröderSchnappi am besten.

Griesgram vs. Sweety-Tweed

Wer unter Profis nicht unangenehm auffallen möchte, der hat immer die neuesten Klingeltöne, Logos und Handygames. Ich als Handyfan bin ein richtiger Stammkunde bei Jamba geworden, denn da krigt man einfach die coolsten Sachen. Es tut immer wieder gut, die neidischen Blicke der Kollegen zu sehen wenn auf meinem Handy als erstes der neueste Klingelton(z.B. Sweety das Küken) erklingt! Anders sieht es bei den griesgrämigen Tuxern aus, die sich nicht einmal an einer schönen Handymelodie erfreuen können und dies sogar als Abzocke tetulieren!

tux
Der Griesgram in freier Wildbahn

(Quelle)

2 Seiten ham wa: [1] 2
Collapsed Backbone