Geleakte Daten geleakt ...

... oder so ...

zollaufkleber

Bleibt zu hoffen, dass man nicht aus lauter Enttäuschung eine handvoll Bundestrojaner mit in die Tüte warf...

Zwischengefragt

Ich frage mich, wie es heute, im Jahr 26 nach Orwell und 19 nach Zimmermann noch immer möglich ist, Mailinhalte zu überwachen. Wer bis heute den Kram nicht verschlüsselt, der hat scheinbar wirklich nichts zu verbergen.
Anleitungen und Erklärungen gibt es ja nun mittlerweile an jeder Ecke für so ziemlich jeden Klienten, OS und Userlevel.
...Weiterlesen 'Zwischengefragt'

Utopie ist ...

... heutzutage höchstens 5 Jahre in der Zukunft entfernt. Ich mag den Gedankengang, der mir archivstöbernderweise in den Sinn kam, festhalten, damit ich in 5 Jahren sagen kann: "Ick habs doch gewusst!"

Alles Gedankenverbrecher!

Und ick bin paranoid?

Ich finde es im übrigen allerliebst, das Newspeak alltagstauglich wird.

[Update] Ein paranoides Rätsel

... stellt der Jan hier ins Netz. ***still thinking***

Edit:
Ich schrob zwar heute morgen schonmal da drüben in den Kommentaren, aber scheinbar kam das nicht an, ich versuch mich von daher einfach mal hier an der Lösung:

# Der gute reagierte ja erst nach dem Fund der Akte paranoid und schaute sich panisch um, von daher kann er gut und gern bereits vor oder bei dem einsteigen in die Bahn gefilmt worden seien. Das ist zwar im Text ausgeschlossen, aber wenn man die 23 nicht sucht, ist sie auch nicht da.

# Exif hat man zwar gelöscht. IPTC auch?

# Tor ist redlich und gut, solange man niemanden in der Mitte sitzen hat oder auf einen Supernode stößt.

# DNS- Abfragen gehen nicht per se über Tor, es sei denn, man biegt die Abfragen explizit um, was gelinde gesagt ein Schmerz im Arsch ist.

1 Seiten ham wa: [1]
Collapsed Backbone