Geleakte Daten geleakt ...

... oder so ...

zollaufkleber

Bleibt zu hoffen, dass man nicht aus lauter Enttäuschung eine handvoll Bundestrojaner mit in die Tüte warf...

Mind the Gap! Oder: London hassen lernen in 7 Tagen.

Man entschied, ich werde ein paar Tage in London verbringen. Öhm ... OK?
Dem Anschein nach habe ich es wohl überlebt, demach kann ich meinen hart erkämpften analogen Notizblock für 1,75 Pfund aus dem Greenwich- Postshop digitalisieren. Zuweilen kann dieser Bericht ein wenig zeitlich und kontextsensitiv durcheinander sein, ... aber das bin ich auch. Here we go ....
...Weiterlesen 'Mind the Gap! Oder: London hassen lernen in 7 Tagen.'

Schöne neue Scheinwelt

logged in from josh schaub on Vimeo.

("Besuch uns bei Facebook" im Abspann trieb mir dann aber doch noch ein Grinsen ins Gesicht.)

(via murdelta)

Straße tapezieren ...

... geht viel einfacher, wenn man den Keller nach lifehackbaren Materialien umgräbt. Es stellte sich heraus, das eine klapprige schwedische Karre kombiniert mit einer Rolle Packband wunderbare Voraussetzungen mitbringt, mit mir auf Plakatiertour gehen zu dürfen.

Subversives Leimwägelschen

Ich habe es "mein subversives Leimwägelschen" getauft.

Willkommen bei Facebook


(youtubelink)

Ich gebe zu, ich habe gelacht. Leise natürlich.

*sfz*

Ticket: "Bitte folgende Postfächer einrichten ...."
Antwort: "Erledigt. Zugangsdaten wie folgt. Bitte die Passworte umgehend ändern!"
Rückantwort mit Mailhistory: "Wieso soll ich denn die Passworte ändern?"
Rückantwort ohne Mailhistory: "Wie sie nun, bereits 2x, unverschlüsselt durch das Netz wanderten."

Ich schlug GPG vor, aber die Antwort steht noch aus ...

Zwischengefragt

Ich frage mich, wie es heute, im Jahr 26 nach Orwell und 19 nach Zimmermann noch immer möglich ist, Mailinhalte zu überwachen. Wer bis heute den Kram nicht verschlüsselt, der hat scheinbar wirklich nichts zu verbergen.
Anleitungen und Erklärungen gibt es ja nun mittlerweile an jeder Ecke für so ziemlich jeden Klienten, OS und Userlevel.
...Weiterlesen 'Zwischengefragt'

Hallo Dominic, Martin, Jonas und Phillip

kommt ihr zufällig aus Soest, Nordhausen, Ditzum oder Buchholz?

Info für Gläubiger:
Sendet eure Schuldner, Warnungen, etc. (mit Nachweisen) an folgende Kontaktadresse:
contact @ thingplatz.com

Nach Prüfung wird der entsprechende Hinweis veröffentlicht.

Info für Schuldner:
Wenn ihr auf dieser Seite veröffentlich wurdet, dann nicht ohne Grund. Eure Drohbriefe interessieren uns recht wenig. Die einzigste Möglichkeit hier wieder gelöscht zu werden besteht darin, den Grund für die Veröffentlichung zu beseitigen: Schulden zahlen!
Wenn die Ursache für die Veröffentlichung beseitigt wurde und dies uns nachgewiesen wurde, erfolgt eine Löschung des entsprechenden Eintrages. Vor der Löschung ist eine Bearbeitungsgebühr i.H.v. 20% des geschuldeten Betrages an uns zu zahlen.

IANAL, aber ich glaube, das ist hier schon der Tatbestand einer Nötigung.

13 Seiten ham wa: [1] 2 3 4 5 ...Janz weit hinten »
Caseation - dead tissue that looks like crumbly cheese