Wider das Nettsein zu Idioten

...work in progress...

Der Versuch einer Selbsthilfegruppe und eine arge Baustelle bisweilen noch... aber es ist notwendig.

Der Anlass: zwei Zwischenfälle, denen man vermutlich problemlos weitere Beispiele zugesellen könnte:

Einmal hier:
Missi Says:
Du bist zu lieb!
Ansonsten hätte ich mir das
>> 24.01.2006 00:27:25 MissAntroph wrote:
>> blogg das!
sparen können. :D

...und ein paar Tage später im ICQ...

MissAntroph: < <-zu nett
Korrupt: nein, das passt schon
MissAntroph: nein, das geht garnicht... zuuuuu nett

...was nach Maßnahmen ruft.

Korrupt: lass uns ne Selbsthilfegrupe gruenden

Was mögliche Themen zur Therapiearbeit wären: die Fehler, die man wider besseres Wissen immer wieder begeht. Wenn man diese Fehler *vor* dem Begehen erkennt und rechtzeitig gegensteuert, können sie vermieden werden. Nur sind viele Verhaltensweisen schon so verinnerlicht, dass man sich die richtige Handlungsalternative erst wieder bewusst erarbeiten muß.

Satz 1: Es heißt ja, am anderen Ende der Leitung sitzt auch ein Mensch, man wisse ja nicht, warum und wieso der grade so schreibt, wie er schreibt, und wir haben mal alle klein angefangen und so weiter.

Dieser Gedankengang ist lieb, aber falsch.

Folgendes ist hingegen richtig und sollte für einen erfolgreichen Therapieverlauf verinnerlich werden:

Satz 1': Wie schreiend blöde manche Menschen sind, ist häufig bereits nach ihrem ersten Satz erkennbar. In diesem Fall ist das freundliche Eingehen auf die möglichen Anliegen des Users falsch und unproduktiv. Der User bewältigt vielleicht irgendwann das Problem, anläßlich dem er sein Getippsel absonderte, das Grundproblem bleibt ungelöst: er ist nach wie vor so dumm wie gehabt, und das schlimmste: er weiß es nicht einmal, im Gegenteil. Während der freundliche Helfer die Tischplatte durchgekaut hat, speichert sein unterbelichtetes Gegenüber das Elend als gelungene Kommunikation mit abschließendem Erfolgserlebnis ab. Die Psychologen mögen behaupten, simple Reiz-Reaktionsmodelle kognitiver Prozesse seien zu simpel, um menschliches Handeln abzubilden, aber das stimmt nur bedingt: die besagten Kandidaten bewegen sich denktechnisch auf dem Niveau einer Taube in der Skinnerbox. Einer *dummen* Taube.

Satz 2: Da ohnehin alle Menschen davon ausgehen, bei der Verteilung der Intelligenz ausreichend bedacht worden zu sein, ist es sinnlos, sie auf etwaige Blödheit aufmerksam zu machen. Sie selber glauben es nicht, und selbst der mögliche Nutzen des entstehenden Dialogs für Dritte, die mit ähnlichen Problemen später auf den Thread sto�?en, würde durch eine entsprechende Belehrung des Idioten sabotiert. Daher ist es besser, beim eigentlichen Thema zu bleiben.

Auch das scheint zwar einleuchtend, trifft jedoch nicht zu.

Stattdessen sollte man entsprechende Situationen folgendermaßen handhaben:

Satz 2': (noch auszuformulieren. Wichtig die erbauende Wirkung auf Dritte, die falls dumm lernen, was dann passiert, falls nicht, erbaut werden. Kluge Fragen können sie dann immer noch stellen. Rekursion auf 1: bei grundlegender Dummheit ist das Kurieren von vermeintlichen Symptomen sinnlos. Merksatz: ein Depp, der weiss, wie er einen eMule hinter einer Firewall zum Laufen bekomt, ist ein Depp.)

Satz 3: Idioten zu dissen ist häßlich, stört die Stimmung, den konstruktiven Austausch und das ästhetische Empfinden der Mitleser.

Nichts könnte falscher sein. Es gilt jedoch einige grundlegende Punkte zu beachten, will man diesen fatalen Irrtum endlich auf dem Müllhaufen der Geschichte entsorgen, wo er hingehört.

Satz 3': (noch auszuformulieren: es kommt auf die Form an. Man muss den Sachverhalt auf ästhetisch ansprechende Art und Weise darstellen. Das ist a) angenehm für mitlesende Dritte und b) möglicherweise sogar nützlich. Dumme Menschen begreifen keine kluge Erklärung. Ein gewisser Sinn für Ästhetik soll jedoch bereits bei Primaten beobachtet worden sein, auch wenn sie ihn nur bedingt rational begreifen. Das könnte zumindest ein Anfang sein.)

Satz 4: In Queries, ICQ-Sessions usw. kann man besonders gut auf den anfragenden Trottel eingehen und ihm was beibringen.

Das ist ganz besonders gefährlich, da bin ich aber nicht kompetent, weil ich da schon soweit bin, entweder extrem knapp oder angemessen bösartig zu sein. Sieht ja niemand. Ich sollte noch üben, auch öffentlich dazu zu stehen, dass die Zahl der von mir im Query angepissten Deppen Legion ist.)

2 b continued... Beispiele wären noch fein, auch die Gelegenheien, da fatale Nettigkeitsfehler zu begehen, scheinen mir erst an der Oberfläche angekratzt.

· Del.icio.us · Mr Wong · Google Buzz ·

Gespeichert unter:

, ,

Schon gelesen?

· Bin ich ein Terrorist?  · Anonymes Bloggen

Da wurde 12 x wat jesacht zu “Wider das Nettsein zu Idioten” »»

  1. Gepingt von Tales from the Mac Hell am 11.02.06 um 14:53

    dann, dass sie ein paar mal pro Woche online sind, offenbar nen Browser bedienen können usw, die sind damit nicht mehr das Problem, die sind inkludiert. Das Problem sind, bzw. haben die, die eben nichts online machen. Ein Depp, der das Netz nutzt,bleibt aber ein Depp, egal, ob er nun vor nem Rechner, vor nem Fernseher oder vor einer Waschmaschine sitzt und dabei Knöpfchen drückt. Denn *was* die Leute dann im Netz machen, wird gern ausgeblendet bzw. Hauptsache, sie machen *irgendwas*, dabei wird sich dann schon

  2. Getippselt von Finkregh am 05.02.06 um 23:11

    ~ manual Trackback :)

    sehr geiler Artikel.. ^^

  3. Getippselt von jack am 25.04.06 um 15:57

    löl wie n1

  4. Getippselt von Tixxei am 16.08.06 um 4:16

    Genial! :D
    Nur mit Satz1´ bin ich nich zufrieden...
    sonst...ja... speechles ;)
    by the way: schöner schreibstil. liest sich traumhaft.

  5. Getippselt von Timo am 30.08.06 um 14:41

    Ist ja total klasse, das kenne ich sehr gut ;)
    Meist sag ich den Leuten dann "Schreibs mir als Mail", wenn die mich per ICQ wegen irgendwas fragen, was sich nicht mit einem Satz lösen lässt. Mails lassen sich toll im Spam-Ordner übersehen O:-)

  6. Getippselt von Jrom am 20.09.06 um 12:07

    Die Sätze könnten auch auf den Autor des Textes zutreffen, auf den sich dieses Kommentar bezieht. In dem Fall würden die anderen Kommentatoren nur nicht merken, dass sie an sich merkbefreit sind und daher die Texte gut finden, obwohl sie selbst "dumm" sind.

  7. Trackback von BasH-Online.com am 22.11.06 um 16:19

    Wider das Nettsein zu Idioten...

    ...

  8. Gepingt von nur Bahnhof » phöse Menschen am 16.12.06 um 17:03

    [...] ~/sehr geil, ja/ [...]

  9. Getippselt von zeniscalm am 21.06.07 um 11:44

    Chapeau Madame - Du sprichst mir aus der Seele und das auf eine Art und Weise die mich vor lachen die Idioten der letzten Woche vergessen lässt.

  10. Gepingt von Definitly not dev/nul/idiot - "the IT Crowd" am 25.09.07 um 20:09

    [...] Und endlich mal eine Überleitung zu einem der besten Artikel zum Thema Admin vs. User die ich je gelesen habe - Missi hat sogar eine eigene Selbsthilfegruppe gegründet, die Lektüre der entsprechenden Kategorie $ umount /dev/idiot ist immer wieder einen Besuch wert! Gehirnstützen « Anti Pro Ana & Anti Pro Mia VII - No-l-ita No Anorexia Kampagne [...]

  11. Gepingt von Wider das Nettsein zu Idioten — BasH-online.com am 13.11.07 um 22:44

    [...] Aber bevor man auf die Menschheit… äh, die Kunden losgelassen wird, wird man einer Hirnwäsche unterzogen, die sich Kommunikationsschulung nennt. Man lernt dort, wie man trotz blutender Ohren durch dummes Gerede weiterhin nett ist. Wenn dieser Artikel genug Leser findet und praktisch als neuer Standard angesehen wird, dann darf man den königlichen Kunden endlich sagen, was Sache ist ohne um seinen Job zu fürchten. [...]

  12. Getippselt von Merlin am 21.07.11 um 7:07

    Hallo,
    ich nicht verstehen was du meinen,ich nie was verstehen...

Trackbacks/Pingbacks»»

  1. Gepingt von Tales from the Mac Hell am 11.02.06 um 14:53

    dann, dass sie ein paar mal pro Woche online sind, offenbar nen Browser bedienen können usw, die sind damit nicht mehr das Problem, die sind inkludiert. Das Problem sind, bzw. haben die, die eben nichts online machen. Ein Depp, der das Netz nutzt,bleibt aber ein Depp, egal, ob er nun vor nem Rechner, vor nem Fernseher oder vor einer Waschmaschine sitzt und dabei Knöpfchen drückt. Denn *was* die Leute dann im Netz machen, wird gern ausgeblendet bzw. Hauptsache, sie machen *irgendwas*, dabei wird sich dann schon

  2. Trackbacks/Pingbacks»»

    1. Getippselt von Finkregh am 05.02.06 um 23:11

      ~ manual Trackback :)

      sehr geiler Artikel.. ^^

    2. Trackbacks/Pingbacks»»

      1. Getippselt von jack am 25.04.06 um 15:57

        löl wie n1

      2. Trackbacks/Pingbacks»»

        1. Getippselt von Tixxei am 16.08.06 um 4:16

          Genial! :D
          Nur mit Satz1´ bin ich nich zufrieden...
          sonst...ja... speechles ;)
          by the way: schöner schreibstil. liest sich traumhaft.

        2. Trackbacks/Pingbacks»»

          1. Getippselt von Timo am 30.08.06 um 14:41

            Ist ja total klasse, das kenne ich sehr gut ;)
            Meist sag ich den Leuten dann "Schreibs mir als Mail", wenn die mich per ICQ wegen irgendwas fragen, was sich nicht mit einem Satz lösen lässt. Mails lassen sich toll im Spam-Ordner übersehen O:-)

          2. Trackbacks/Pingbacks»»

            1. Getippselt von Jrom am 20.09.06 um 12:07

              Die Sätze könnten auch auf den Autor des Textes zutreffen, auf den sich dieses Kommentar bezieht. In dem Fall würden die anderen Kommentatoren nur nicht merken, dass sie an sich merkbefreit sind und daher die Texte gut finden, obwohl sie selbst "dumm" sind.

            2. Trackbacks/Pingbacks»»

              1. Trackback von BasH-Online.com am 22.11.06 um 16:19

                Wider das Nettsein zu Idioten...

                ...

              2. Trackbacks/Pingbacks»»

                1. Gepingt von nur Bahnhof » phöse Menschen am 16.12.06 um 17:03

                  [...] ~/sehr geil, ja/ [...]

                2. Trackbacks/Pingbacks»»

                  1. Getippselt von zeniscalm am 21.06.07 um 11:44

                    Chapeau Madame - Du sprichst mir aus der Seele und das auf eine Art und Weise die mich vor lachen die Idioten der letzten Woche vergessen lässt.

                  2. Trackbacks/Pingbacks»»

                    1. Gepingt von Definitly not dev/nul/idiot - "the IT Crowd" am 25.09.07 um 20:09

                      [...] Und endlich mal eine Überleitung zu einem der besten Artikel zum Thema Admin vs. User die ich je gelesen habe - Missi hat sogar eine eigene Selbsthilfegruppe gegründet, die Lektüre der entsprechenden Kategorie $ umount /dev/idiot ist immer wieder einen Besuch wert! Gehirnstützen « Anti Pro Ana & Anti Pro Mia VII - No-l-ita No Anorexia Kampagne [...]

                    2. Trackbacks/Pingbacks»»

                      1. Gepingt von Wider das Nettsein zu Idioten — BasH-online.com am 13.11.07 um 22:44

                        [...] Aber bevor man auf die Menschheit… äh, die Kunden losgelassen wird, wird man einer Hirnwäsche unterzogen, die sich Kommunikationsschulung nennt. Man lernt dort, wie man trotz blutender Ohren durch dummes Gerede weiterhin nett ist. Wenn dieser Artikel genug Leser findet und praktisch als neuer Standard angesehen wird, dann darf man den königlichen Kunden endlich sagen, was Sache ist ohne um seinen Job zu fürchten. [...]

                      2. Trackbacks/Pingbacks»»

                        1. Getippselt von Merlin am 21.07.11 um 7:07

                          Hallo,
                          ich nicht verstehen was du meinen,ich nie was verstehen...


                        Ick will mal wat sagen... »»

                        Datenschutzhinweis

                  Hypesthesia - abnormally low sense of feeling